banner1.jpg

Allgemeines zum Fasten

Fasten ist der freiwillige Verzicht auf feste Nahrung und Genussmittel für eine begrenzte Zeit. Diese Form des Verzichtes kann einige Stunden bis Wochen andauern. Unverzichtbar beim Fasten ist die ausreichende Flüssigkeitszufuhr von mind. 2,5 l pro Tag durch stilles Mineralwasser und Tee.
Es gibt viele Gründe, warum man sich zum Fasten entschließt. Viele wollen sich reinigen, entgiften, regenerieren, ganz einfach Gewicht verlieren oder auch eine Krankheit heilen. Manche praktizieren es zur Selbstfindung, zur Selbstbestätigung oder wollen durch Verzicht aufs Materielle im Geistigen wachsen. Warum man auch immer sich dazu entschließt, Grundvoraussetzung ist die richtige Einstellung. Man muss bereit sein zum Verzicht, denn nur so kann es zu einer positiven Auswirkung auf Körper, Geist und Seele kommen.
Zusätzlich bedarf es der Freude auf Ruhe und Besinnung und der positiven Zuversicht. Richtiges Heilfasten bietet die Möglichkeit, einen Bewusstseinsschritt zu machen und neue Gewohnheiten anzunehmen. Viele Fastende sind nach der Nahrungskarenz besonders motiviert, einen bewussteren, gesünderen Lebensstil zu praktizieren, da sie die gewonnene Leichtigkeit und das positive Körpergefühl beibehalten wollen.

Wann ist Fasten sinnvoll?

Fasten wird oft in Verbindung mit der traditionellen Fastenzeit vor Ostern gebracht und kommt in dieser Jahreszeit auch sehr oft dem Bedürfnis vieler Menschen entgegen. Aber auch die Herbstzeit, in der sich die Lebenskräfte langsam zurückziehen und das Bedürfnis nach Ruhe und Zurückgezogenheit zunimmt, ist eine geeignete Fastenzeit. Die Wahl der richtigen Fastenzeit sollte allerdings jeder für sich selbst bestimmen. Am besten fastet man, wenn man am wenigsten unter Zeitdruck steht und sich voll auf das Fastenvorhaben konzentrieren kann. Die Zeit des abnehmenden Mondes unterstützt das Fasten.

Wer sollte nicht fasten?

Theoretisch kann jeder gesunde Erwachsene fasten. Wichtig ist, dass man seelisch-geistig stabil und entscheidungsfähig ist. Essstörungen und Abhängigkeiten (z.B. Alkohol, Drogen) sind eindeutige Gegenanzeigen. Es gibt allerdings auch einige medizinische Kontraindikationen zum Fasten: Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten (Diabetes mellitus), chronische Nierenschwäche, Herzrhythmusstörungen, schwere Leberfunktionsstörungen, Schwangerschaft, Stillzeit, Krebserkrankungen, Aids.

Wie gestaltet sich die Fastenwoche?

Während der Fastenzeit erfahren Sie eine fundierte medizinische Fastenbegleitung sowie hilfreiche Informationen zur gesunden Ernährung und Lebensführung auch nach dem Fasten. Zudem möchte ich Ihnen leicht verständliche Einblicke in die Fünf-Elemente-Lehre der Traditionellen Chinesischen Medizin als Spiegel für die Wandlungsphasen im eigenen Leben sowie Herangehensweisen der Klassischen Homöopathie auf dem Weg zu mehr Lebenskraft und Lebendigkeit vermitteln. Begleitend dazu möchte ich Ihnen ein tiefgehendes Verständnis über die verschiedenen Heilungsebenen, Heilungsmöglichkeiten und Heilungsreaktionen nahe bringen.

Das Fastenkonzept wächst mit mir und passt sich entsprechend den Teilnehmern an. Ein großes Kernstück sind jedoch die bewussten Übungen im Qigong, die geschmeidigen und fließenden Übungen in bewegter Form, die Atemtherapien, die Meditationen und Schamanischen Reisen, die wahrnehmenden Übungen sowie die meditativen Tänze. Dazu gibt es Sauna, Massagen, Zeit für Spaziergänge durch die Natur, für ein Lagerfeuer am Plauer See oder einfach Zeit für Rückzug und Stille. Eine Schwitzhütte bietet in einem geschützten Raum und in aller Ruhe Gelegenheit, die Reinigung auf allen Ebenen zu unterstützen und sich in den Schoß von Mutter Erde zu begeben. Ein festes Ritual sind die gemeinsamen Teezeiten mit netten Gesprächen.

Was ist das Besondere an diesem Fastenkurs?

Der Schwerpunkt dieses Fastenkurses liegt darin, mehr von sich zu fühlen, zu spüren und wahrzunehmen, innerlich zur Ruhe zu kommen und das Eigene wieder zu entdecken, zu nähren, wertzuschätzen und zu vertrauen. Es ist ein Weg, der Heilung von innen möglich macht, Altes verarbeitet, Überflüssiges loslässt und zu neuer Lebendigkeit und Lebensfreude einlädt. Die meditativen bewegten und stillen Übungen sowie die Natur stehen dabei helfend zur Verfügung.

 

 

dorit_right

Kontaktinformationen

kontakt

Zum Seitenanfang
Imagefilme, Filmproduktion, Videoproduktion Hamburg Heizungsmonteur Schwerin Fensterbau Kuhnert Lärmschutzinstandsetzung Z.S.P - Schwerin Steuerberater Schwerin Steuerbüro Solaranlage Photovoltaik Schwerin Rostock Bug Schrotthandel Steuerberaterin Krüger Fliesenleger Schwerin